Bequem und nachhaltig durch die Regel: meine Erfahrung mit Menstruationsunterwäsche

Vor drei Perioden beschloss ich, einige meiner Menstruationsgewohnheiten zu ändern und bestellte mir zwei Menstruationsslips, um eine Alternative zu herkömmlichen Binden zu finden. Zusammen mit Menstruationstassen (ein Behälter, der – ähnlich einem Tampon – in die Scheide eingeführt wird und dort Blut aufsammelt) ist Menstruationsunterwäsche die übliche nachhaltige Alternativen zu single-use Binden oder Tampons.

It’s Menstrual Hygiene Day: Time to talk about (my) menstruation.

The art shown in the cover picture of this article has been created by Crafts and Cramps , a Berlin based organization/ artist collective to end the stigma around menstruation May 28th is a day for feminist activism: Today is #MenstruationHygieneDay, a day to fight for ending the global stigma on menstruation, period poverty and the lack …

Erfolgreicher Frauenkampf? Kommunismus und Frauenrechte im 20. Jahrhundert

Der Internationale Frauentag geht auf das Engagement sozialistischer Organisationen und Aktivist:innen zurück, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den USA und Europa für die Einführung eines Frauenkampftages stark machten. In Sowjet-Russland wurde der 8. März im Jahr 1917 ein nationaler Feiertag und bekommt noch heute in den ehemals kommunistischen Ländern Europas weitaus mehr …

Warum die EU wunderbar ist: Drei Gründe für Jungspunde

Mein Engagement für Europa begann so: Nach dem Abitur, das war 2011, machte ich einen Europäischen Freiwilligendienst. 9 Monate lebte ich in Krakau und half bei der Betreuung von Kindern in einer Grundschule (mehr darüber gibt’s hier). Es war eine großartige Zeit. Mein Arbeitstag begann am späten Vormittag und ich verbrachte meine Zeit damit, polnisch …

Zeit für neue Gesichter in den Deutsch-Polnischen Beziehungen

Wem an der Zukunft der deutsch-polnischen Beziehung gelegen ist, kommt um junge Menschen nicht mehr herum Es ist an der Zeit, neue Akteurinnen und Akteure in den deutsch-polnischen Beziehungen einzubinden, damit die Debatte wieder konstruktiv und zukunftsgerichtet geführt werden kann.

Zum Wochenende: Ein bisschen Body Positivity

Neulich stolperte ich über einen Artikel, der sich mit dem neusten Körpertrend auf Instagram auseinandersetzte. Zu aller Überraschung ging es diesmal nicht darum, dass junge Frauen sich zu Gespenstern hungern sollen, sondern um ein bisschen Body Positivity. Der letzte Schrei sind nämlich angeblich „Hip Dips“, Dellen zwischen Hüfte und Oberschenkel oder anders ausgedrückt: Frauen dürfen …

Hidden in the closet. LGBT rights in the Western Balkans

The other day a friend sat down with me in his old, but cozy apartment which he shares with a hamster and a bird; where you have to go outside to get to the bathroom and where the walls and shelves are decorated with crosses and other religious symbols. My friend is a very religious …

(K)eine private Angelegenheit? Warum Religionsunterricht nicht mehr zeitgemäß ist.

Als ich in der 7. oder 8. Klasse war, entschied ich mich gegen den Religionsunterricht und wählte stattdessen das Fach mit dem etwas sperrigen Titel „Werte und Normen“, was nicht einfach war. Mein Religionslehrer sagte: „Du bist trotzdem bei uns immer willkommen, wie auch Gott dich immer mit offenen Armen empfangen wird.“ „Danke“, sagte ich, …